Newsletter Oktober 21

weißensee kunsthochschule berlin
> english version

Liebe Leser_innen,

im Oktober ist es wieder soweit: Auf einer festlichen Immatrikulationsfeier im Campusgarten eröffnet die Rektorin Angelika Richter am 18.10.21 das akademische Jahr. Wir freuen uns auf 165 neue Studierende aus Europa, USA und Asien, die zukünftig das Hochschulleben mit ihren Persönlichkeiten und Ideen prägen. Mit ihnen heißen wir auch zwei neue Professor_innen herzlich willkommen: Für das Fachgebiet Theorie und Geschichte wurde der Kunsthistoriker und Verleger Joseph Imorde neu berufen. Die Stiftungsprofessur für Druckgrafik übernimmt die in Minsk geborene und in Berlin lebende Künstlerin und Autorin Marina Naprushkina. Andrea Vilter, Professorin für Dramaturgie und Regie im Fachgebiet Bühnen- und Kostümbild und Thomas Ness, Professor für Embodied Interaction, treten am 1. Oktober das Amt der Prorektorin und des Prorektors an.

Das Wintersemester verspricht nicht nur mehr Präsenzlehre und damit viele neue und lebendige Begegnungen. Auch lang geplante Projekte und verschobene Ausstellungen können nach mehreren Anläufen endlich realisiert werden. Lesen Sie dazu unten in unserem Newsletter mehr und freuen Sie sich auf inspirierende Ausstellungen im Kunstgewerbemuseum, im Landschaftsgarten des Brücke-Museums und in der Galerie Parterre Berlin. Vor allem aber: kommen Sie gesund durch einen hoffentlich goldenen Oktober.

Ihre
weißensee kunsthochschule berlin



Ausstellung

German Design Graduates 2021

9. bis 31. Oktober 2021, Kunstgewerbemuseum Berlin


Das Kunstgewerbemuseum präsentiert vom 9. bis 31. Oktober 2021 German Design Graduates – dieses Jahr pandemiebedingt in einer Doppelausstellung die Jahrgänge 2020 und 2021. Zu sehen sind 80 Positionen der besten deutschen Designhochschulen, darunter insgesamt zehn Arbeiten der weißensee kunsthochschule berlin – ausgewählt von einer renommierten, unabhängigen Jury. Die Master- und Bachelorarbeiten mit den Schwerpunkten Design und Mobilität, Design und Interaktion sowie Design und Experiment fokussieren auf aktuelle gesellschaftliche und technische Herausforderungen und beziehen dabei ökologische, kulturelle oder wirtschaftliche Bedingungen und Konsequenzen mit ein.


Mehr Informationen



Ausstellung/Interventionen

OverseasSurgeriesPrepareSomewhat

11. bis 16. Oktober 2021, Brücke-Museum Berlin


Die Natur war in allen Epochen sowohl Sehnsuchtsort und Projektionsfläche als auch Motiv und Reflexionsort der Malerei. In ihrem Umgang mit der Natur spiegelt sich eine Gesellschaft, und die Kunst dokumentiert und kommentiert diese Beziehung seit jeher. In Auseinandersetzung mit dieser Thematik entwickeln Studierende der weißensee kunsthochschule berlin und der Ecole Supérieure des Beaux-Arts de Marseille künstlerische Interventionen für den Landschaftsgarten des Brücke-Museums Berlin. Die Besucher_innen sind eingeladen, ihrem Blick auf eine veränderte Umwelt zu folgen und ihnen beim „en plein air“-Arbeiten zuzuschauen.
.


Mehr Informationen





Ausstellung

Mart Stam Preis 2020

13. bis 31. Oktober 2021, Galerie Parterre Berlin


Im Rahmen der Finissage Mart Stam Preis 2019 lädt die Galerie Parterre am 8. Oktober um 19.00 Uhr zu einer Diskussion mit den Preisträger_innen ein. Mit der Vernissage Mart Stam Preis 2020 setzt sie dann am 13. Oktober um 19.00 Uhr die Mart-Stam-Ausstellungsreihe fort. Beide Ausstellungen sind anschließend im Marburger Kunstverein zu sehen.
Seit 1997 vergibt die Mart Stam Gesellschaft den renommierten Mart Stam Preis. Eine unabhängige Jury wählt dafür jedes Jahr die besten Abschlussarbeiten der weißensee kunsthochschule berlin aus. Prämiert werden die Preisträger_innen mit einem zweisprachigen Katalog und einer gemeinsamen Ausstellung. Der Preis richtet sich an Bewerber_innen aller Fachrichtungen und setzt sich damit bewusst über die übliche Trennung von Kunst und Design hinweg.



Mehr Informationen





Ausstellung

Schönheit der Form. Die Designerin Christa Petroff-Bohne

Noch bis 24. Oktober 2021, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Christa Petroff-Bohne lehrte über 36 Jahre an der weißensee kunsthochschule berlin und gehörte zu den wichtigsten deutschen Designer_innen der 1950er- und 1960er-Jahre. Die Ausstellung „Schönheit der Form“ im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg gibt noch bis zum 24. Oktober Einblicke in ihr Werk. Jörg Petruschat, Professor an der weißensee kunsthochschule berlin, hat die Ausstellung gemeinsam mit Klára Němečková und Silke Ihden-Rothkirch kuratiert. Ebenfalls unter dem Titel „Schönheit der Form“ haben Silke Ihden-Rothkirch und Jörg Petruschat im Mai 2020 ein Buch zu Christa Petroff-Bohne herausgegeben, das die Grundlage für die Ausstellung bildete. Die Ausstellung ist eine Kooperation des Kunstgewerbemuseums, Staatliche Kunstsammlungen Dresden (SKD) und dem Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G).


Mehr Informationen

English Version


Dear readers

In October, our big day will be upon us again. At a matriculation ceremony in the campus garden on 18 October 2021, the president of the weissensee school of art and design berlin Angelika Richter will formally open the academic year. We are looking forward to welcoming 165 new students from Europe, the USA and Asia. With their ideas and personalities, they will have an important impact in future on the life of the academy. We will also be extending a warm welcome to two new professors. The art historian and publisher Joseph Imorde has been newly appointed in the subject area Theory and History, whilst the endowed professorship for Graphic Reproduction will be held by the artist and author Marina Naprushkina, who was born in Minsk and lives in Berlin. Andrea Vilter, Professor for Dramaturgy and Stage Direction in the subject area Stage and Costume Design, and Thomas Ness, Professor for Embodied Interaction, will both become vice-presidents of the school of art and design berlin on 1 October.

The winter semester not only promises more face-to-face teaching with many new and exciting encounters. Projects that have been long in planning and exhibitions that have been postponed can finally be executed – following several attempts. You can find further details in our newsletter below and can look forward to inspirational exhibitions in the Museum of Decorative Arts Berlin (Kunstgewerbemuseum Berlin), the landscape garden of the Brücke-Museum and the Parterre Gallery Berlin. Most important of all, we wish you good health in what we hope will be a golden October.

Your weissensee school of art and design berlin



Exhibition

German Design Graduates 2021

9 to 31 October 2021, Museum of Decorative Arts Berlin 


From 9 to 31 October 2021, the Museum of Decorative Arts will be presenting “German Design Graduates”. This year, because of the pandemic, it will be a double exhibition covering 2020 and 2021. On display will be 80 creations from the best German design universities, including ten creations from the weissensee school of art and design berlin. All the exhibits were selected by a renowned, independent jury. The final-year assignments by bachelor and master’s students from the subject areas Design and Mobility, Design and Interaction and Design and Experiment focus on current social and technical challenges and, in so doing, include ecological, cultural or economic conditions and consequences.


further information





Exhibition/Intervention

OverseasSurgeriesPrepareSomewhat

11 to 16 October 2021, Brücke-Museum Berlin

In all eras, nature has been a place of longing, a projection surface, a motif and a place of reflection in painting. A society is reflected in its dealings with nature, and art has recorded and commented on this relationship since time immemorial. In engaging with this topic, students of the weissensee school of art and design berlin and the École Supérieure des Beaux-Arts de Marseille have developed interventions for the landscape garden of the Brücke-Museum Berlin. Visitors are invited to follow the students’ perspective on a changed environment and to watch them as they work “en plein air”.


further information





Exhibition

Mart Stam Prize 2020

13 to 31 October 2021, Parterre Gallery Berlin

As part of the closing events for the Mart Stam Prize 2019, the Parterre Gallery Berlin is inviting visitors to a discussion with the prizewinners at 7 pm on 8 October. It will then continue its run of Mart Stam exhibitions on 13 October with the Mart Stam Prize 2020. Both exhibitions can then be seen at the Marburg Arts Council (Marburger Kunstverein). The Mart Stam Society has awarded the renowned Mart Stam Prize since 1997. An independent jury selects the best final-year assignments from the weissensee school of art and design berlin. The prizewinners are presented with a bilingual catalogue and a joint exhibition. The prize is intended to appeal to applicants from all disciplines and, in so doing, is consciously seeking to bridge the customary divide between art and design.
.


further information





Exhibition

Beauty of Form! The designer Christa Petroff-Bohne

Running till 24 October 2021, Museum for Arts and Crafts Hamburg (Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg)

Christa Petroff-Bohne taught for 36 years at the weissensee school of art and design berlin and was one of the most important German designers of the 1950s and 1960s. The exhibition “Beauty of Form” in the Museum for Arts and Crafts Hamburg can be seen until 24 October 2021 and provides insights into her work. Jörg Petruschat, professor at the weissensee school of art and design berlin, collaborated with Klara Nemeckova and Silke Ihden-Rothkirch to curate this exhibition. Silke Ihden-Rothkirch and Jörg Petruschat have also published a book about Christa Petroff-Bohne. It forms the basis of the exhibition, and its title is likewise “Beauty of Form”. The exhibition is a cooperation between the Museum of Decorative, the State Art Collections Dresden (Staatliche Kunstsammlungen Dresden) and the Museum for Arts and Crafts Hamburg.
 


further information




Impressum:
weißensee kunsthochschule berlin, Referat für Öffentlichkeitsarbeit
Veronika Breuning, Bühringstraße 20, 13086 Berlin, Tel.030-47705-222
Fax:030-47705-291, E-Mail: presse@kh-berlin.de

> Unsere Facebook-Seite
> Website der weißensee kunsthochschule berlin
> Newsletter abbestellen